Zuhause

“Kiek, kiek Annmariek,
Wat is dat Läben schön!“

(Martha Müller-Grählert)

Wir leben als sechsköpfige Familie auf dem alten Bauernhof der Familie und kümmern uns hier seit 2004 gemeinsam um Rauwollige Pommersche Landschafe, Hühner, einen schwarzen Kater, die Shetlandponys Kalle und Kiwi und das Reitpony Noah. Im alten Pferdestall finden seit 2014 KunstOffen zu Pfingsten, Familienfeiern und Adventsmärkte statt. Ein kleiner Hofladen bietet unregelmäßig Marmelade, Getränke, regionale Seife und Socken, Honig, Karten und Kalender an. Um die „Wortshaus“-Illustrationen hierfür kümmert sich Antje, die Mutter des Ganzen, sowie auch um Ausstellungen und Organisation von Veranstaltungen. Vater Nils hat die technische Leitung inne, ist Bauherr und Erfinder in einem.

Gemeinsam eröffneten wir die kleine Ferienwohnung im Juli 2020, die nun endlich erholsame Ferien und auch Arbeiten im Grünen für Gäste ermöglicht. Wir werkeln weiter, pflanzen Apfel- und Maulbeerbäume, freuen uns über handgesponnene Wolle und Feigen vom Hof, schwimmen in Peene und Tollense, laufen durch umliegende Wiesen und Wälder, pressen Saft aus unseren Äpfeln und teilen das alles gern mit unseren Gästen.